Gemeinde Eschelbronn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles

Flohmarkt rund ums Kind

Flohmarkt rund ums Kind
Flohmarkt rund ums Kind

Neues aus der Kindertagesstätte „Die Holzwürmer“

Am vergangenen Mittwoch haben wir unseren „Opa Horst Dinkel“ zu uns in die Kindertagesstätte eingeladen, um ihm „Tschüss und auf Wiedersehen“ zu sagen und alles Liebe und Gute für den wohlverdienten Ruhestand zu wünschen.

Er war viele lange Jahre beim Bauhof tätig und kam somit auch wöchentlich in die Kindertagesstätte, um die Spielgeräte zu überprüfen, Rasen zu mähen und Vieles mehr. Die Kinder freuten sich immer riesig. „Der Opa Horst ist da!!!“, war dann lautstark in den Kita-Gruppen zu hören. Selbst die Kleinsten waren immer begeistert, wenn sie ihrem Horst beim Arbeiten zuschauen konnten.

Nun versammelte sich die komplette Kinderschar mit ihren Erzieherinnen im Bewegungsbereich und wir begrüßten Horst Dinkel als unseren besonderen Gast. Horst konnte sich über drei Lieder freuen, die das Kita-Team für ihn ausgewählt hatte und die Kinder sowie die Erzieherinnen brachten ihm so sein verdientes Ständchen.

Sichtlich gerührt war er von unserem umgedichteten Lied „Wer will fleißige Handwerker sehn`, der muss zu unserm Bauhof gehen!“

Dieses Lied wurde auch von unserer Kinderkapelle mit Werkzeugen, die kurzerhand zu Instrumenten wurden, begleitet.

Zum Abschluss hatten wir noch einen Präsentkorb für unseren Horst bereitgestellt, damit er seinen Ruhestand so richtig genießen kann.

Die selbstkreierten Lieder bekam er natürlich auch noch mit nach Hause, worüber er sich sehr freute. „Die werden einen riesigen Rahmen bekommen und einen tollen Platz bei mir finden!“, so Horst Dinkel.

Wir wünschen Dir lieber Horst, auch nochmal auf diesem Wege alles erdenklich Liebe und Gute!

Deine kleinen und großen „Holzwürmer“

Abschied Host Dinkel Präsentkorb
Abschied Host Dinkel Präsentkorb
Abschied Host Dinkel Liedervortrag
Abschied Host Dinkel Liedervortrag

Stellenausschreibungen Kita

Für unsere moderne und stetig wachsende Kindertagesstätte „Die Holzwürmer“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

  • Einrichtungsleitung in unbefristeter Vollzeit-Tätigkeit mit 50% Leitungsfreistellung
    ausführliche Infos Link zum PDF Dokument ...

Stellenausschreibung Einrichtungsleitung

  • mehrere Erzieher/innen bzw. pädagogisches Personal nach §7 KiTaG in Voll- und Teilzeit
    ausführliche Infos Link zum PDF Dokument…

Stellenausschreibung pädagogische Fachkräfte

Sie haben Interesse und sind neugierig? Weitere Informationen zu unserer Kindertagesstätte erhalten Sie über den nachfolgenden Link www.eschelbronn.de.

Wir freuen uns über Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis zum 20.02.2017 an die Gemeinde Eschelbronn, Bahnhofstr. 1, 74927 Eschelbronn richten. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Bürgermeister Siesing (Tel. 06226/9509-0) oder Herr Hauptamtsleiter Ernst (Tel.: 06226/9509-13 bzw. E-Mail: christian.ernst@eschelbronn.de) gerne zur Verfügung.

An die Eltern unserer Kita "Die Holzwürmer"

Sehr geehrte Eltern,

die Gemeinde Eschelbronn entwickelt sich beständig weiter. Vor allem bei der Entwicklung der Einwohnerzahl, verzeichnen wir seit einiger Zeit eine kontinuierliche Zunahme. So haben im Jahr 2016 insgesamt 30 junge Eschelbronnerinnen und Eschelbronner das Licht der Welt erblickt. Die Geburtenanzahl ist dabei so hoch wie noch nie und liegt weit über den prognostizierten Werten und denen der Vorjahre. Das ist für unsere Gemeinde eine tolle Entwicklung und gibt allen Anlass zur Freude.

Die Freude über so viele neue Mitbürger bringt jedoch auch die Notwendigkeit mit sich, die Kapazität in unserer Kita „Die Holzwürmer“ genau anzuschauen. Bei 25 Plätzen im Krippenbereich (Unter-3 Bereich) hat sich mittlerweile eine lange Warteliste von Eltern gebildet, die ihre Kinder gerne in unsere Einrichtung bringen möchten.

Der Gemeinderat hat sich daher in seiner Klausursitzung am 21.1.2017 mit dieser Problematik sowie den Auswirkungen auf den Kindergartenbereich (Über-3 Bereich) beschäftigt und entschieden, eine zusätzliche Krippengruppe einzurichten. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund des bestehenden Rechtsanspruchs bei der Unter-3 Betreuung, aber vor allem deswegen, weil Familienfreundlichkeit und ein zeitgemäßes Betreuungsangebot wesentliche strategische Ziele der Gemeinde sind.

Die Vorbereitung zur Einrichtung der neuen Krippengruppe wird Frau Herbold übernehmen. Die neue Gruppe soll in den Räumlichkeiten der Schlosswiesenschule beheimatet sein und 10 neue Plätze in der Zeit von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr bieten. Wenn Sie Interesse an weiteren Informationen zur Planung haben, steht Ihnen Frau Herbold gerne für Ihre Fragen, ab nächster Woche zur Verfügung.

Des Weiteren hat der Gemeinderat in seiner Klausursitzung, bedingt durch den Weggang von Frau Herbold entschieden, neben dem zusätzlich benötigten Personal für die neue Gruppe, auch die Stelle der Einrichtungsleitung neu auszuschreiben.

Ich bin mir bewusst, dass diese Veränderungen von unseren Mitarbeitern ein Mehr an persönlichem Einsatz erfordern wird. Ich bin mir gleichzeitig aber sicher, dass  alle Fachkräfte mit Ihrer Erfahrung und Ihrer Fachkenntnis zum erfolgreichen Gelingen dieses Projektes beitragen können. Die anhaltend hohe Nachfrage nach Plätzen in unserer Kita ist neben den hohen Geburtenzahlen auch eine Bestätigung der Qualität unserer Kita und der Entwicklung der Einrichtung in der letzten Zeit.

Unter Beachtung der Entwicklung des Betreuungsbedarfs der Über-3 Kinder sowie aufgrund der bestehenden Räumlichkeiten, haben wir sämtliche Gegebenheiten sowie gesetzliche Vorgaben abgewogen. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass im bestehenden Gebäude keine weitere Krippengruppe realisierbar ist. Die Einrichtung einer Gruppe in anderen Räumlichkeiten unserer Gemeinde ist somit die einzig mögliche Lösung, um der Nachfrage der Familien nach Betreuungsplätzen nachzukommen.

Für Ihre Kinder wird sich im Moment nichts verändern. Die Konzeption der sogenannten „Außengruppe“ wird pädagogisch und organisatorisch so gestaltet, dass sich die Kinder und auch die Fachkräfte der neuen Gruppe, als Teil der bestehenden Kita fühlen und auch in den Tagesablauf sowie in Aktionen der anderen Kita-Gruppen miteingebunden sind.

Bei allen Maßnahmen haben wir stets das Wohl Ihrer Kinder und der gemeindlichen Einrichtungen insgesamt im Blick. Wir freuen uns, mit diesem neuen Angebot, Ihrer Nachfrage nach Betreuungsplätzen gerecht zu werden.

Bei weiteren Fragen stehe ich, oder unser Hauptamtsleiter Herr Ernst, Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Neues aus der Kindertagesstätte „Die Holzwürmer“

Seit einigen Wochen gibt es in der Kita „Die Holzwürmer“ nun ein selbst zubereitetes Frühstück, wovon alle Kinder der Einrichtung profitieren.

Im Essbereich der Kita stellen die Erzieherinnen täglich, gemeinsam mit den Kindern mit viel Liebe, ein frisches Frühstücksbuffet her.

Hier können sich die Kinder dann während der Frühstückszeit bedienen, gemeinsam mit ihren Freunden frühstücken, Neues probieren und auch kennenlernen.

Die Kinder sind begeistert und fragen schon morgens, was es denn heute wohl Leckeres gibt.

Auch von Seiten der Eltern bekommen wir positives Feedback und für den Einen oder Anderen könnten wir sogar eine Frühstückstüte „TO Go“ richten. :-)

Unterstützt wird dieses Angebot durch die Eltern, die mit einem monatlichen Beitrag von 5 € und Obst- und Gemüsespenden zum Gelingen dieses Projektes beitragen.

Des Weiteren nimmt unsere Kita am Schulfruchtprogramm teil, das durch Eschelbronner Sponsoren: Salon Hohlschuh, Schwarzbachtal Massivhaus, Schloß- Apotheke, Schneider- Mosolf Möbel, Manfred Echner Übersetzungsbüro und Fensterbau Wagenblass Inh. Klaus Reiter, finanziert werden kann. Wir erhalten somit jede Woche eine große Portion Obst oder Gemüse für alle Kinder in der Kita.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern und an die Sponsoren des Schulfruchtprogrammes, die uns so großartig unterstützen.

Ein weiteres ganz liebes Dankeschön geht an die Familie Schilling, die uns mit Ihrer jährlichen Spende bei unserem Frühstücksbuffet unterstützt.

Frühstück in der KiTa Bild 1
Frühstück in der KiTa Bild 1
Frühstück in der KiTa Bild 2
Frühstück in der KiTa Bild 2

Advents-und Weihnachtszeit in der Kindertagesstätte „Die Holzwürmer“ – Eschelbronn

Die Hasenkinder hören im Advent die Geschichte von dem kleinen Schaf Rica auf dem Weg zur Krippe. Jedes Hasenkind hat sich eine Adventskalenderbox gestaltet in die jeden Tag etwas Neues hineingelegt wird. Am Ende der Adventszeit nehmen die Hasenkinder ihre vollen Boxen mit nach Hause und können dort mit ihren Eltern die Adventszeit nochmals nacherleben. Am Nikolausaktionstag konnten die Eltern zusammen mit ihren Kindern Tischlaternen basteln und selbst die Krippenkinder konnten das Starterzimmer erobern.

In der Igelgruppe herrscht Wichtelzeit. Jeden Morgen gehen die Igelkinder in die Wichtelwerkstatt, um den Wichteln bei den Weihnachtsvorbereitungen zu helfen. Da wird gesägt, gehämmert, geklebt und genäht. Die selbstgestaltete Adventskiste wird gefüllt und darf zu Weihnachten mit nach Hause genommen werden.

Wichtelwerkstatt
Wichtelwerkstatt

In der Käfergruppe sind das Kamel Sabu und seine Gefährten Sephir und Darsi mit ihren Herren auf einer langen Reise. Sie folgen dem Stern, um das göttliche Königskind zu begrüßen. Jeden Tag kommen die Käferkinder Weihnachten immer näher und erleben ein Abenteuer in der Wüste. Dabei erfahren sie verschiedene Weihnachtsbräuche und Weihnachtslieder.

Kamel Sabu in der Käfergruppe
Kamel Sabu in der Käfergruppe

Bei den Glühwürmchen leuchten selbstgebastelte Kerzen aus Transparentpapier am Fenster. Unser Kamishibai, das Erzähltheater, wird jeden Morgen geöffnet und wir dürfen uns über Geschichten von Elias und Laura freuen oder sie bringen uns kreative Angebote. Im Morgenkreis brennen wir unsere Kerzen am Adventskranz an und singen schöne Weihnachtslieder, die wir mit Glöckchen begleiten. Unser Adventskind darf den Kalender öffnen.

Weihnachtsbäckerei
Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtszeit geht es bei den Mäusen rund um das Thema „Schaf“. Wir begleiten das Schaf „Rica“ auf seiner Entdeckungstour durch den Wald. Dabei lernt es viele neue Tiere kennen und hilft dem Elefanten ein Liedblatt für das Krippenspiel am Heiligen Abend zu suchen. Höhepunkt war der Besuch bei der Schäferei Groß in Neidenstein. Zudem wurden Schafe gebastelt, gedruckt, gebacken und gemeinsam gegessen.

Besuch bei der Schäferei Groß in Neidenstein
Besuch bei der Schäferei Groß in Neidenstein

In der Schäfchengruppe werden wir dieses Jahr von Mischa, dem Bären, begleitet. Mischa ist auf dem Weg zum Christkind und auf seiner Reise trifft er viele andere Tiere. Jedes dieser Tiere gibt ihm ein kleines Geschenk für das Christkind mit. Außerdem wird täglich von unserem „Zauberstern“ ein Adventskind bestimmt. Dieses bekommt eine kleine Überraschung aus dem Adventskalender.

Die Frösche haben gemeinsam Stück für Stück versucht, Advent und Weihnachten „zu uns zu holen“. So haben wir nach und nach mit den Kindern den Gruppenraum geschmückt und unseren Adventsteller der uns im Morgenkreis begleitet hat gestaltet. Beim Warten auf Weihnachten hat uns ein Engel begleitet, der auf einem Tannenbaum, auf einem von den Kindern gestalteten „Zahlenstrahl“, jeden Tag ein Stückchen höher in Richtung Weihnachtsstern gekrabbelt ist. Jeden Tag wurde viel gesungen.

Die Advents- und Weihnachtszeit ist für uns alle, egal ob groß oder klein immer wieder etwas Besonderes und wir freuen uns, wenn wir durch verschiedene Geschichten und Bräuche den Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubern und in strahlende Kinderaugen blicken können.

Das gesamte Team der Kindertagesstätte „Die Holzwürmer“ wünscht allen Familien und Eschelbronner Bürgern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2017.

Kita Weihnachts-Holzwurm
Kita Weihnachts-Holzwurm

Neues aus der Kindertagesstätte "Die Holzwürmer"

Lasst uns froh und munter sein, hieß es am 06.12.2016 in unserer Kindertagesstätte, für die Kinder und deren Eltern, Großeltern und Gäste.

An unserem Adventstag herrschte reges Treiben, da in vielen Bereichen Aktivitäten angeboten wurden.

So konnte man im Krippenbereich einen Adventskranz aus Handabdrücken gestalten und gemeinsam mit seiner Mama einen Stern basteln.

Im Bewegungsbereich musste man dem Nikolaus helfen, die Rentiere zu füttern, den Schlitten zu packen und ihm die eine oder andere Arbeit abzunehmen.

Kinder mit Geschenkeschlitten
Kinder mit Geschenkeschlitten

Besinnlich wurde es im Baubereich, der ganz verdunkelt wurde. Hier durften die Kinder eine Kerze in der Mitte einer Lichterspirale anzünden und sie auf die Sterne stellen.

Gesungen und musiziert wurde im Singkreis, bei dem man sich weihnachtlich Einstimmen konnte.

Im Starterbereich konnten die Kinder eine kleine Teelichtlaterne basteln und die Schneidekünste von Groß und Klein vergleichen.

Kinder beim basteln
Kinder beim basteln

Im Rollenspielbereich wurde der Theater-Treff vorgestellt, an dem die Kinder jede Woche teilnehmen können.

Theater-Treff
Theater-Treff

Aber auch für die Kinder, die an diesem Tag keine Begleitung hatten oder deren Eltern schon wieder weiter mussten, konnten in der Lernwerkstatt und in der Medienecke spielen, malen und basteln.

Nach all dem Trubel und dem ganzen Treiben konnte man im Essbereich seinen Hunger und Durst bei einem weihnachtlichen Frühstücksbuffet stillen.

Wir fanden diesen Tag sehr schön und möchten uns bei Ihnen für Ihr Kommen und Ihr Interesse an unserer Arbeit recht herzlich bedanken.

Neues aus der Kindertagesstätte "Die Holzwürmer"

Lasst uns froh und munter sein, hieß es am 06.12.2016 in unserer Kindertagesstätte, für die Kinder und deren Eltern, Großeltern und Gäste.

An unserem Adventstag herrschte reges Treiben, da in vielen Bereichen Aktivitäten angeboten wurden.

So konnte man im Krippenbereich einen Adventskranz aus Handabdrücken gestalten und gemeinsam mit seiner Mama einen Stern basteln.

Im Bewegungsbereich musste man dem Nikolaus helfen, die Rentiere zu füttern, den Schlitten zu packen und ihm die eine oder andere Arbeit abzunehmen.

Einladung zum Adventstag

Einladung zum Adventstag
Einladung zum Adventstag

Neues aus der Kita "Die Holzwürmer" - Eschelbronn

Auch in diesem Jahr haben sich die Kinder, ob groß oder klein, aus der Kindertagesstätte wieder auf den Weg gemacht, zu einem Grundstück der Gemeinde, um fleißig Äpfel zu sammeln.

Nachmittags starte dann ein „Apfelkonvoi“ der Kita mit dem voll beladenen Anhänger nach Baiertal, um dort frischen Apfelsaft zu pressen. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen und der Apfelsaftvorrat für die nächsten Jahre ist gesichert. Vielen Dank an den Förderverein der Kita, für die Übernahme der Kosten für die Apfelpressung.

Auch die Schlosswiesenschule sowie die Besprechungsteilnehmer im Rathaus dürfen nun von unserem Apfelsaft genießen.

Einen ganz herzlichen Dank geht an Kristin, Irene, Carsten und Gerhard Paha, Erwin Maßholder, Manfred Schmitt, Jürgen Käfer, Anja Wolf, Carolin Hofer und Andrea Oehring die uns mit Ihrem Einsatz bei der Apfelaktion großartig unterstützt haben. Vielen lieben Dank dafür.

Ein ganz tolles Erlebnis hatten unsere Krippenkinder bei einem Spaziergang durch Eschelbronn. Als wir am tollen Blumen-Garten von Herrn Klaus Schleihauf mit unseren großen Krippenkinderwagen vorbeifuhren, freuten sich die Kinder über die wunderschöne Blumenpracht des Gartens. Kurzerhand hat uns dann Herr Schleihauf einige hübsche Blumensträußchen geschenkt. Die Krippenkinder schmückten den Krippenessbereich in der Kita mit den schönen Blumen und erfreuten sich jedes Mal beim Anblick. Vielen herzlichen Dank dafür an Herrn Klaus Schleihauf.

Des Weiteren konnten wir uns in den letzten Tagen über tolle Bastelutensilien, wie Wolle, Play Mais und Papiere freuen, die wir von Frau Waltraud Böhm und Herrn Hans-Peter Miesel geschenkt bekommen haben. Die Kinder freuen sich schon sehr, im Kreativbereich, mit den Dingen tolle Sachen basteln zu können. Vielen lieben Dank für die tollen Dinge!

Kinder beim Äpfel Sammeln
Kinder beim Äpfel Sammeln
Mit Blumen geschmückter Essbereich
Mit Blumen geschmückter Essbereich

Eine Spende für den guten Zweck

Wenige Wochen ist es her, als der Vorsitzende des FC Eschelbronn seiner Nina das Ja-Wort gegeben hat. Frisch zurück aus den Flitterwochen hatte das junge Ehepaar Florian und Nina Stier dann auch eine zündende Idee. Anstatt Dankeskarten für die vielen Hochzeitsgeschenke zu verschicken, wolle man einen Betrag einer sozialen Einrichtung spenden. Was liegt da näher als eine Spende an unsere Kita „Die Holzwürmer“ hier in Eschelbronn selbst? Die Verwaltung freut sich sehr über dieses Engagement und dankt den Eheleuten Stier recht herzlich für die Zuwendung. Bei so viel Ideenreichtum der beiden, kann die gemeinsame Zukunft kommen. Alles Gute dem jungen Glück mit den besten Wünschen der Gemeindeverwaltung!

Spende an den Kindergarten
Spende an den Kindergarten

"Die Holzwürmer" melden sich aus der Sommerpause zurück ...

Erholt und gut gelaunt melden wir uns nach unseren Sommerferien zurück.

Noch vor den Ferien entstand im Baubereich ein Piratenschiff.
Die Idee dazu hatten Johannes, Sami und Carl- Philipp.
Gemeinsam gingen sie ans Werk und mit Ursels Unterstützung wurde es fertig gestellt.
Johannes, Sami und Carl- Philipp erzählen:
Das war viel Arbeit. Damit die Kinder uns immer sehen können, haben wir Bilder von uns in die Bullaugen geklebt. Wir schenken dem Bauzimmer das Schiff, weil wir in die Schule kommen und die anderen Kinder damit spielen können.
Wir wünschen den Kindern viel Spaß mit dem Piratenschiff.

Johannes, Sami und Carl- Philipp mit Piratenschiff
Johannes, Sami und Carl- Philipp mit Piratenschiff

Wieder bestens gerüstet für den Ernstfall ist das gesamte Erzieherinnen-Team der Kita. Gleich nach den Sommerferien absolvierten alle Erziehrinnen, den alle zwei Jahre wiederkehrenden, ganztägigen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder in Kindertageseinrichtungen (Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren).

Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis, Fragen der Erzieherinnen und Input von Frau Schütz konnten die grundlegenden und wichtigsten Vorgehensweisen der Ersten Hilfe bearbeitet werden.

Herzlichen Dank ergeht an dieser Stelle an Frau Manuela Schütz, vom Deutschen Roten Kreuz, für die schon langjährige und immer wieder tolle Zusammenarbeit.

Erste Hilfe Kurs
Erste Hilfe Kurs

Seit dem 1. September gibt es in der Kita auch ein neues Gesicht. Wir freuen uns, dass wir nun im neuen Kita-Jahr, erstmalig unseren Bundesfreiwilligendienstleistenden Justus Hartmann zur Unterstützung des Erzieherinnenteam, begrüßen dürfen.

In den ersten Arbeitstagen hat sich Justus schon toll eingelebt und die Kinder – egal ob groß oder klein – haben ihn schon in ihr Herz geschlossen. Justus wird in der Funktion des sogenannten „Bufdi`s“ das Kita-Personal in verschiedenen Bereichen wie z.B. bei der Betreuung der Kinder oder auch bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, nun ein Jahr unterstützen. Wir danken der Verwaltung und dem Gemeinderat, dass sie und diese „Bufdi-Einsatzstelle“ ermöglicht haben.

Wir wünschen Justus, dass er viele Erfahrungen im Bereich der pädagogischen Arbeit und Kinderbetreuung sammeln und eventuell für seine weitere spätere berufliche Zukunft einsetzen kann.

– Herzlich Willkommen lieber Justus –

Bufdi Justus
Bufdi Justus

Kinderbus macht Holzwürmer mobil

Die kleinen Holzwürmer in der Kindertagesstätte werden immer mobiler, denn die Volksbank Neckartal hat ihnen einen nagelneuen VR-Kindermobil-Bus spendiert.  Strahlend nahmen die Kinder und Erzieherinnen ihren neuen Wagen im Stil eines Bulli von den Mitarbeitern der Volksbank Sandra Stiller (Marketing), Daniel Mohr (Marktbereichsleitung) und Rene´ Albrecht (Filialleiter Eschelbronn) entgegen. Auch Bürgermeister Marco Siesing und Hauptamtsleiter Christian Ernst überzeugten sich persönlich, dass es dem neuen Kinderbus an nichts fehlt. Dank der Ausstattung mit Schalensitzen, Kopfstützen, Sicherheitsgurten, komfortablem Schiebebügel und ordentlichen Bremsen steht einer ersten Ausfahrt und kleineren Ausflügen in die Umgebung nichts im Wege. Daher wird man nun öfter Erzieherinnen im Ort treffen, die ihre Kindergartenkinder im VR-Kindermobil-Bus umherfahren oder besser gesagt schieben. Sechs Kinder haben im Wagen Platz. Um sie vor Sonne und Regen zu schützen,  gibt es ein Dach zum Hochklappen. Mit einem Lied und einem tollen Plakat bedankte sich das Leitungsteam Nadja Herbold und Kathrin Maslowski im Namen des ganzen Teams, der Kinder und des Fördervereins.

Gute Fahrt wünschen Rene´ Albrecht (links) und Daniel Mohr (rechts) von der Volksbank.
Gute Fahrt wünschen Rene´ Albrecht (links) und Daniel Mohr (rechts) von der Volksbank.

Glühwürmchenfest

Am Samstag, den 09. Juli 2016 trafen sich die Kinder, Eltern und Erzieherinnen der „Glühwürmchengruppe“, um einen gemeinsamen Vormittag in der Kita „Die Holzwürmer“ in Eschelbronn zu verbringen.

Gestärkt von einem reichhaltigen, abwechslungsreichen und leckeren Frühstücksbuffet, haben die Kinder bei hochsommerlichen Temperaturen, den Pool im Garten erobert, den Sandkasten gestürmt und Seifenblasen auf Reisen geschickt. Mit einem großen Schwungtuch habe alle die wollten, mit viel Spaß und Geschick einen Ball durch die Luft fliegen lassen. Auch unter dem großen Tuch hatten einige Kinder beim Imitieren von Tierstimmen ihren Spaß.

Glühwürmchenfest
Glühwürmchenfest

In einer lockeren  Atmosphäre  wurden anregende und interessante Gespräche geführt und man tauschte sich untereinander über allerlei unterschiedliche Themen aus.

Zum Abschluss trafen sich alle in einem großen Kreis. Dort wurde den Eltern ein kleiner Ausschnitt aus dem täglich stattfindenden  Morgenkreis präsentiert. Alle haben lautstark mitgesungen und geklatscht, was zum Ende von den Eltern mit einem starken Applaus belohnt wurde.

Müde und erschöpft traten wenig später alle ihren Heimweg an.

DANKE an alle Eltern für die Unterstützung zu unserem Frühstücksbuffet – es war schön.

"Quer durch das Weltall ......"

erlebten unsere Langhälse viele spannende Abenteuer.

Wie werde ich Astronaut?
Was ist der Weltraum?
Wo sind die Raketen?
Was ist mit den Planeten los?

Das alles und vieles mehr haben wir durch Geschichten, Sachbücher und  Bastelaktionen erfahren.

Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch und die Führung durch das „Haus der Astronomie“, in Heidelberg. Frau Kolar begrüßte uns am Tor der Landessternenwarte und erzählte den Kindern vom zu -und abnehmenden Mond. Anschließend machten wir eine Reise zu den Planeten. Da hörten wir etwas vom kleinsten Planeten, dem Pluto. Weiter ging es mit Neptun, Uranus, Saturn, Jupiter, Mars, Erde, Venus. Es gab viele Fragen von den Kindern, die Frau Kolar beantworten konnte.

Ein großes Highlight war das Riesenteleskop in der Kuppel, die wir sogar öffneten. Leider konnten wir am Tag nichts sehen.

Auch von den Sternenbildern haben wir gehört und nach der Vesperpause ein Spiel gespielt. Unsere Kooperationslehrerin Frau Hilke Konenczny hat das Thema aufgegriffen und mit den Kindern einige Aktionen durchgeführt.

Ein herzliches Dankeschön an die Eltern, die den Fahrdienst nach Heidelberg übernommen haben.

Sternwarte
Sternwarte
In der Sternwarte
In der Sternwarte

Aushang

Aushang
Aushang
Gemeinde Eschelbronn  | Bahnhofstraße 1  | Postfach 62  | 74927 Eschelbronn  | Tel.: 06226 9509-0  | Fax: 06226 9509-50  | E-Mail schreiben | Redaktion-Amtsblatt
© 2017 – Hirsch & Wölfl GmbH