Gemeinde Eschelbronn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Bauleitplanung

Aktuelle Bauleitplanung - Beteiligungsmöglichkeiten

Unter Bauleitplanung versteht man die Lenkung und Ordnung der städtebaulichen Entwicklung einer Gemeinde. Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan = FNP (vorbereitender Bauleitplan) und der Bebauungsplan = Bplan (verbindlicher Bauleitplan). Im Gegensatz zum FNP sind Bebauungspläne Satzungen, also Ortsgesetze. Sie sind für jedermann verbindlich.

Das Verfahren, das zur Rechtskraft eines Bauleitplanes führt, wird durch das Baugesetzbuch (BauGB) geregelt. Zu dem Verfahren zählt unter anderem die Beteiligung der Öffentlichkeit, die in zwei Stufen erfolgt:

Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung

Bebauungsplan "Gewerbepark Firma Ernst"

Der Gemeinderat der Gemeinde Eschelbronn hat in seiner öffentlichen Sitzung am 13.12.2016 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbepark Firma Ernst“ auf der Grundlage des § 2 Abs. 1 BauGB gefasst.

In seiner öffentlichen Sitzung am 17.10.2017 hat der Gemeinderat der Gemeinde Eschelbronn folgende weitere Beschlüsse zum Bebauungsplan „Gewerbepark Firma Ernst“ gefasst:

a) Abwägung und Beschlussfassung über die im Zuge der frühzeitigen Anhörung der Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit eingegangenen Stellungnahmen

b) Vorstellung und Billigung des grünordnerischen Beitrages, einschließlich der Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz

c) Billigung des Bebauungsplan-Entwurfes i.d.F. vom 17.10.2017

d) Beschluss zur Durchführung der Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und Einstellung der Unterlagen in das Internet nach § 4a Abs. 4 BauGB sowie der erneuten Anhörung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB

Im Rahmen einer Offenlage nach § 3 Abs. 2 BauGB liegen der Entwurf des Bebauungsplanes, bestehend aus der Begründung und dem Lageplan mit zeichnerischen und schriftlichen Festsetzungen, die örtlichen Bauvorschriften, dem Umweltbericht, dem Fachbeitrag Artenschutz und dem grünordnerischen Beitrag einschließlich der Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz sowie die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen für die Dauer eines Monats in der Zeit vom 06.11.2017 bis 15.12.2017 im Rathaus der Gemeinde Eschelbronn, Bahnhofstraße 1, 74927 Eschelbronn, Zimmer 3 während der üblichen Dienstzeiten öffentlich aus bzw. können nachfolgend abgerufen werden. Parallel dazu wurde die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange eingeleitet

Die eingegangenen Stellungnahmen im Zuge der frühzeitigen Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB werden nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange untereinander und gegeneinander folgende Stellungnahmen im weiteren Bebauungsplanverfahren gemäß der nachfolgend abrufbaren Zusammenfassung und Kommentierung berücksichtigt bzw. nicht entsprochen.

Gemeinde Eschelbronn  | Bahnhofstraße 1  | Postfach 62  | 74927 Eschelbronn  | Tel.: 06226 9509-0  | Fax: 06226 9509-50  | E-Mail schreiben | Redaktion-Amtsblatt
© 2017 – Hirsch & Wölfl GmbH