Gemeinde Eschelbronn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Neues aus der Gemeinde

Amtsblatt Nr. 27 vom 06. Juli 2018

 

Wechsel im Bürgermeistersprengel Odenwald/Kraichgau
 
Nichts ist so beständig wie die Änderung – so lautet eine bekannte Lebensweisheit. Das trifft auch auf den Bürgermeistersprengel Odenwald/Kraichgau zu, welcher aus den Rathauschefs von 24 Städten und Gemeinden besteht. Im Einzelnen sind dies: Angelbachtal, Bammental, Eberbach, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Lobbach, Mauer, Meckesheim, Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Neidenstein, Reichartshausen, Schönau, Schönbrunn, Sinsheim, Spechbach, Waibstadt, Wiesenbach, Wilhelmsfeld und Zuzenhausen.
Vorsitzender des Sprengels war seit 2012 Bürgermeister Eric Grabenbauer aus Wiesenbach. Er wurde unterstützt von Bürgermeister Otto Eckert aus Reichartshausen, der bereits seit 2008 als Stellvertreter fungierte. Eric Grabenbauer wurde kürzlich als stellvertretender Kreisvorsitzender des Gemeindetags gewählt. Otto Eckert sieht so langsam dem Ende seiner Amtszeit in diesem Jahr entgegen, weshalb beide nun ihre Funktionen in andere Hände abgeben wollten. „Mir hat die Arbeit als Sprengelvorsitzender immer viel Freude bereitet. Deshalb sage ich vielen herzlichen Dank für die jahrelange Unterstützung und die prima Arbeitsatmosphäre an alle Kolleginnen und Kollegen in unserem Sprengel, auch im Namen von meinem Stellvertreter Otto Eckert“, so Bürgermeister Grabenbauer bei seiner Verabschiedung im Rahmen einer Sitzung in Gaiberg. Als Nachfolger wurden Bürgermeister Marco Siesing aus Eschelbronn als Vorsitzender und Bürgermeister Holger Karl aus Bammental als Stellvertreter gewählt.  Die beiden werden zukünftig im Team gemeinsame Versammlungen zu aktuellen Themen organisieren und bei Wahlen, Verabschiedungen und Verpflichtungen in diesem Kreis zugegen sein. „Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist, mit Holger Karl und meiner Person die erfolgreiche Arbeit unserer Vorgänger fortsetzen zu können. Der Bürgermeistersprengel ist ein wichtiges Instrument zur Diskussion und Erarbeitung gemeinsamer Themen im zunehmend stärker von externen Vorgaben und Regelungen geprägten Arbeitsalltag. Eine gute Zusammenarbeit der Kommunen ist hier von großer Bedeutung “, so Bürgermeister Siesing. „Wir freuen uns auf die neue Aufgabe und die Herausforderungen die vor uns liegen. Vom kollegialen Austausch und den Ideen die hier formuliert werden, kann jede Kommune nur profitieren“, so Bürgermeister Holger Karl abschließend.

 

Gemeinde Eschelbronn  | Bahnhofstraße 1  | Postfach 62  | 74927 Eschelbronn  | Tel.: 06226 9509-0  | Fax: 06226 9509-50  | E-Mail schreiben | Redaktion-Amtsblatt
© 2018 – Hirsch & Wölfl GmbH